Proactol – die Diätpille aus England

Wer schon mal versucht hat, abzunehmen, hat auch Erfahrungen gesammelt, wie strapaziös und nicht selten auch ergebnislos die meisten Diäten und Diätpillen sind. Besonders schwer hat es dabei der so genannte „emotionale” Esser. Denn er isst nicht nur, wenn er hungrig ist oder Appetit hat, sondern auch wenn er gestresst, traurig, oder auch glücklich ist, was zur Folge unerwünschte Fettpolsterchen und Übergewicht hat. Mit der richtigen Diätpille ist das erfolgreiche Abnehmen doch möglich. Sehr hilfreich sind hierfür die sogennanten Fettbinder, zu denen auch Proactol gehört.

Wirkstoffe und Wirkungsweise von Proactol

• Der Wirkstoff von Proactol (Ballaststoff aus Feigenkaktus-Extrakt) ist 100% natürlichen Ursprungs. Hergestellt wird es aus dem Fruchtfleisch des Feigenkaktus („Opuntia ficus-indica“), das sehr reich an Mineralstoffen (Kalium, Kalzium, Magnesium) sowie an Vitamin C reich ist, daher als wertvolles Energie spendendes Nahrungsmittel gilt.

• Die Wirkungsweise von Proactol ist hauptsächlih auf seine Funktion als Fettbinder zurückzuführen, wobei dem Hersteller zufolge 28,3% des mit der der Nahrung aufgenommenen Fettes gebunden und unverdaut ausgeschieden wird. Außerdem wirkt es sättigend, denn es enthält Ballaststoffe, die im Magen aufquellen: Es handelt sich dabei um einen löslichen und einen unlöslichen Ballaststoff.

Anwendungsgebiete und Anwendung von Proactol

• Die Anwendungsgebiete von Proactol sind: Abnehmen, langzeitige Kontrolle zum Halten des erreichten Gewichts und Diäten-Unterstützung, Nahrungsergänzung zum Wohlbefinden und allgemeine Leistungssteigerung. Geeignet ist es für Erwachsene und Kinder über 12, bei BMI über 18,5. Optimalerweise in Kombination mit einer Kalorienreduktion anwendbar.

• Die empfohlene Einnahmemenge von Proactol ist 2-3 Kapseln täglich, unmittelbar nach jeder Hauptmahlzeit, mit ausreichend Flüssigkeit (nach einer sehr fettreichen Mahlzeit auch 3-4, zum Gewichterhalten 1-2).

Die Vorteile des Fettbinders Proactol zusammengefasst

  • wird nach einer geprüften patentierten Formel hergestellt
  • zertifiziert nach MDD 93/42/EEC
  • klinisch getestet
  • aus 100% biologisch angebauten natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt
  • dämmt den Appetit und das Hungergefühl
  • reduziert dauerhaft das Gewicht und das Körperfett
  • senkt den Cholesterinspiegel

Der Hersteller von Proactol, der im britischen Nottingham ansässigen Unternehmen „Proactol Ltd.“, hast sich den Fettbinder patentiert. Da es nach der Medical Device Directive (MDD) unter die Nummer 93/42/EEC zertifiziert wurde, gilt es in Deutschland als Medizinprodukt. Es ist zur Selbstmedikation zugelassen, ist rezeptfrei erhältlich und nicht verschreibungspflichtig, bei der Einnahme bedarf es daher keiner ärztlichen Aufsicht.
[socialbuttons]